Am 4. März 2022: Diskussion zur Massentierhaltungsinitiative

Coronabedingt pausieren wir im Februar nochmals und führen unser nächstes Vegan Café am Freitag 4. März 2022 durch. Gemeinsam lesen wir an dem Abend den Text „Die Schweizer Volksinitiative gegen Massentierhaltung. Über alten und neuen Tierschutz und weshalb er die Abschaffung der Tierausbeutung nicht voranbringt“.

Ausgehend von dieser Grundlage wollen wir darüber diskutieren, warum die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung den kommenden Abstimmungskampf dafür nutzen sollte, als eigenständiger Akteur aufzutreten, der die öffentliche Debatte über die Grenzen des Tierschutzdiskurses hinaustreibt, anstatt diesen weiter zu befeuern, wie es der hegemoniale Teil der Bewegung rund um die Massentierhaltungsinitiative bis anhin tut.

Wo? Infoladen Kasama, Militärstrasse 87a, Zürich
Wann? 4.3.2022, 19:30 Uhr

ABGESAGT! Vegan Cafe vom 7. Januar 2022

Aufgrund der sehr hohen und rasant steigenden Corona-Fallzahlen haben wir beschlossen, das Vegan Café und die Textbesprechung vom Freitag 7. Januar 2022 abzusagen.

Der Text „Im Zentrum des imperialistischen Weltsystems – Wie das deutsche Fleischkapital von internationalen Ausbeutungsverhältnissen profitiert“ ist trotzdem weiterhin auf der Homepage vom Bündnis Marxismus und Tierbefreiung zugänglich.

Wir hoffen, den Diskussionszyklus „Das Fleischkapital“ im Februar weiterführen zu können und werden bei Zeiten dazu informieren.

Diskussionszyklus „Das Fleischkapital“

Unser Diskussionszyklus geht in die zweite Runde. Im Vegan Café vom Freitag 3. Dezember 2021 besprechen wir gemeinsam den Text „Eine technische Lösung für ein soziales Problem? In-vitro-Fleisch ist vor allem ein neues Big Business“. Der Text von Christian Stache entnehmen wir der Zeitung „Das Fleischkapital“ vom Bündnis Marxismus und Tierbefreiung. Wer diese noch nicht hat, kann sie direkt hier bestellen oder vor Ort im Vegan Café mitnehmen.
Natürlich gibt es wie immer auch etwas leckeres zu Essen und Getränke von der Bar.

Wo? Infoladen Kasama, Militärstrasse 87a, Zürich
Wann? 3.12.2021, 19:30 Uhr

Vegan Café mit Lesekreis

Am Freitag 5. November findet unser nächstes Vegan Café statt. Wie immer gibt es um 19:30 Uhr im Infoladen Kasama ein veganes Essen für 7.- CHF und Getränke von der Bar.

Wir möchten die kommenden Vegan Cafés ausserdem zur Diskussion der Publikation „Das Fleischkapital“ nutzen. Den Diskussionszyklus starten wir mit dem Text von Christian Stache zur „Fleischhegemonie“,welcher auf der Homepage vom Bündnis Marxismus und Tierbefreiung online zu verfügung steht. Wir freuen uns auf Fragen und Diskussionspunkte.

Wo? Infoladen Kasama, Militärstrasse 87a
Wann? 5.11.2021, 19:30

Das Vegan Café ist zurück!

Ab dem 3. September 2021 ist das Vegan Café zurück am Start und bietet wieder jeden ersten Freitag im Monat eine vegane Vokü mit Bar, Infomaterial und politischem Austausch. Zusätzlich werden wir an besagtem Datum die Veröffentlichung der Zeitung „Das Fleischkapital“ feiern und die Publikation kurz vorstellen. Wir freuen uns auf euren Besuch! Wann? Ab…

Mehr lesen

Vokü und Treffpunkt der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung

Zeitung „Das Fleischkapital“ jetzt bestellen!

Wir freuen uns, Euch auf eine neue Veröffentlichung hinweisen zu können: Unsere Zeitung „Das Fleischkapital. Zur Ausbeutung von Arbeitern, Natur und Tieren“ ist ab sofort erhältlich und kann gegen Versandkosten und Spende (Empfehlung: ein Schweizer Franken pro Exemplar) beim Bündnis Marxismus und Tierbefreiung bestellt werden. Schreibt eine Mail an mutb@riseup.net und gebt die Versandadresse sowie…

Mehr lesen

Chreislauf Fleischindustrie – Ein informativer Stadtrundgang

Die Fleischindustrie ist jüngst wieder in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Die zahlreichen Ansteckungen mit Covid-19 in den grossen Schlachthöfen der europäischen Konzerne haben zu einem medialen Aufschrei geführt. Die Fälle entblössten, mit welch korrupten und lebensfeindlichen Methoden die Profiteure der Fleischwirtschaft ihre Gewinne generieren. Die Leidtragenden dieses Geschäfts sind nicht nur die Tiere,…

Mehr lesen

For those who love profit (Übersetzungen)

In the early morning of February 5th 2019, a corporate foundation called Blue Horizon International Foundation published a wise quote by the US-civil rights activist Martin Luther King on their Facebook page: “Those who love peace must learn to organize as effectively as those who love war.” On the very same day a new Facebook page called Those Who Love Peace was launched, followed shortly after by the homepage and the app with the same name.

For Those Who Love Profit

Am 5. Februar 2019 in den frühen Morgenstunden publizierte die Unternehmensstiftung Blue Horizon International Foundation auf Facebook ein äusserst kluges Zitat des US-Amerikanischen Bürgerrechtlers Martin Luther King: „Those who love peace must learn to organize as effectively as those who love war.” Am selben Tag geht auf Facebook eine neue Seite für TierrechtsaktivistInnen online, auf die kurz später auch eine Webseite und jüngst eine App folgte: Those Who Love Peace (TWLP).